350 Mal fahren wir jährlich zum Mond.

... um Papier beim Kunden abzuholen.

Petition unterstützen

Petition

Unterstützer gesucht.

Start  der Petition gegen die Schriftformerfordernis Mitte/ Ende April.

Mitte April , Anfang Mai möchten wir eine Petition auf den Weg bringen, die, wenn Sie 50.000 Unterschriften erreicht, in den Petitionsausschuss des Bundestage eingebracht wird.  Wenn wir diese Marke erreichen, sind die Politiker gezwungen, über Nachhaltigkeit in unserer Branche nachzudenken. unnötige und willkürliche Behinderungen, wie die Schriftformerfordernis zu hinterfragen und - wenn schon nicht zu ändern - doch zumindest in die Evaluation des AÜG 2020 einfliessen zu lassen.

Was bedeutet die Schriftformerfordernis?

In § 12 (1) AÜG heisst es lapidar. "Der Vertrag zwischen dem Verleiher und dem Entleiher bedarf der Schriftform." Was so einfach gesagt daher kommt, ist allerdings ein Bürokratiemonster sonder gleichen. In Kombination mit § 1 (1) AÜG wird es aber kompliziert. Dort heißt es: " Verleiher und Entleiher haben die Überlassung von Leiharbeitnehmern in ihrem Vertrag ausdrücklich als Arbeitnehmerüberlassung zu bezeichnen, bevor sie den Leiharbeitnehmer überlassen oder tätig werden lassen. Vor der Überlassung haben sie die Person des Leiharbeitnehmers unter Bezugnahme auf diesen Vertrag zu konkretisieren."

Im Klartext heisst das für die Unternehmen, egal wie kurzfristig ein Einsatz angefragt wird. Es muss vorher zum Kunden gefahren werden und ein schriftlicher Vertrag von beiden Seiten unterschrieben werden. Emails, Faxe, Apps oder jede andere Art von moderner Kommunikation wird ausgeschlossen. Häufig sind aber Personalabteilungen gar nicht (mehr) im Haus, wenn der Vertrag geschlossen werden soll. Vertretungsregelungen, Vollmachten in der Unterschrift und komplexe, unnötige Abläufe sind die Folge. Tonnen von Papier werden jedes Jahr bedruckt und archiviert, nachdem sie per Taxi zwischen Kunden und Entleihern hin und hergefahren werden - und das in dem digitalen Zeitalter, indem solche Verschwendung von Rohstoffen nicht nur nicht mehr angebracht erscheint, sondern eine wirkliche, unnötige Behinderung der Branche darstellt, da der Schutz der Arbeitnehmer anders viel effizienter hergestellt. werden kann.

Sie möchten Teil der Kampagne werden? Eine Email reicht!